Allgemein Aktuelles
Kommentare 0

Einblicke in die tägliche Arbeit der ehrenamtlichen Helfer der Hürther Tafel

von Saleh Mati am 3. Mai 2022

Gespräch mit dem Vorsitzenden der Hürther Tafel, Peter Gaebel

Pandemie, Inflation und Krieg von Russlang in der Ukraine sind schwierige Rahmenbedingungen für die ohnehin anspruchsvolle Arbeit der Hürther Tafel. Dort engagieren sich ehrenamtliche Helfer und personelle Kräfte von der Arbeitsagentur mit dem Ziel, Lebensmittel zu retten und an bedürftige Menschen aus Hürth zu verteilen.

Dabei ist die Hürther Tafel ein eigenständiger Verein mit Sitz in Hürth-Hermülheim in der Kölnstraße. Die Stadt Hürth gibt die Adresse des Vereins gerne an Menschen mit finanziellen Nöten weiter. Der Verein sieht es als seine Aufgabe, bedürftigen Menschen zu helfen.

Dabei sammeln die Mitglieder des Vereins Lebensmittel in unserem Stadtgebiet. Dazu besitzt die Hürther Tafel zwei Transporter, die aus Spenden finanziert sind. Im Laufe des Jahres kommen ungefähr 67000 Kisten zusammen. Die bezugsberechtigten Personen stehen an den Tagen der Ausgabe Schlange, um Lebensmittel zu erhalten. Zuvor haben die ehrenamtlichen Helfer die Lebensmittel abgeholt, sortiert und auf verschiedene Stände verteilt.

Dank an die ehrenamtlichen Helfer der Hürther Tafel

Peter Gaebel ist seit drei Jahren Vorsitzender des Vereins und koordiniert die Arbeiten gemeinsam mit seiner Frau. Dabei übersteigt die ehrenamtliche Arbeitszeit für die Hürther Tafel die Arbeitszeit vieler bezahlter Vollzeitjobs.

Der Krieg von Russland in der Ukraine führte in unserer Stadt zu einem starken Anstieg der bedürftigen Menschen. Die Inflation sorgt für steigende Preise bei der Energie und anderen Kosten. Bereits die Pandemie war eine schwierige Zeit für die Mitgliedes der Hürther Tafel. Trotzdem führten die Mitglieder der Hürther Tafel ihre Arbeit unermüdlich weiter.

Herr Peter Gaebel und ich führten ein sehr interessantes Gespräch. Annette Neumann moderierte die Gespräche an und übernahm die Videoaufzeichnung.

Mein Dank gilt der Arbeit der Mitglieder des Vereins für unsere Stadt. Die Mitglieder leisten eine sehr wichtige Arbeit im sozialen Bereich von der viele Hürther profitieren, nicht nur die bedürftigen Menschen. Letztendlich rettet der Verein viele Lebensmittel vor der Entsorgung. Anschließend stellen die Helfer des Vereins diese Lebensmittel möglichst vielen Menschen in Hürth zur Verfügung, um sich eine anständige Mahlzeit zubereiten zu können.

Der Verein, die Hürther Tafel freut sich über Spenden von Lebensmitteln oder Geld, beispielsweise für den Unterhalt seiner Fahrzeuge.

Ich hoffe, wir konnten Ihnen mit unserem Video einen kleinen Einblick in die Arbeit der Hürther Tafel geben. Hier der Link zu dem Video auf youtube: https://youtu.be/U3D5uSNZrg8

Weiter freuen wir uns über eine Spende an unserhuerth, die wir 1:1 an die Hürther Tafel weitergeben.

Über Saleh Mati

Saleh Mati, geb. 1966 in Köln. Seit 1966 wohnhaft in Hürth. Mitglied im Stadtrat seit 2004 Alle Einträge von Saleh Mati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.