Aktuelles Allgemein
Kommentar 1

Stadtwerke Hürth erweitert ihr Angebot

von Saleh Mati am 18. Dezember 2020

Angebote zur Telekommunikation und der Verkauf von Strom stehen auf dem Programm

Das ehrgeizige Ziel des neuen Vorstands der Stadtwerke, Herrn Stefan Welsch, ist, die Stadtwerke Hürth als Vollversorger auszubauen. Dazu gehört der Verkauf von Strom. Unter dem Motto „Strom für üch“ erhalten die Bürgerinnen und Bürger ein attraktives Angebot. Das Schöne an dem Hürther Strom ist, dass dieser aus regenerativen Quellen stammt. Damit handelt es sich bei dem Hürther Strom um Ökostrom. Der Vorsitzende der Stadtwerke glaubt, dass neue Kunden bei einem Verbrauch von 3000 KW/h jährlich bis zu 100 Euro im Jahr sparen können. Für gewerbliche Kunden mit einem Abnahmevolumen von über 30.000 KW/H gibt es maßgeschneiderte Angebote. Eine eigene Homepage stellen die Stadtwerke unter www.huerthstrom.de steht zum Abschluss eines Stromvertrages zur Verfügung.

Meine Begeisterung hielt sich zu Beginn des Projekts eher in Grenzen, da der Verkauf von Strom nicht zu den Kernaufgaben der Stadtwerke Hürth gehört. Insofern war bei mir am Anfang eine gewisse Zurückhaltung vorhanden, wenn die Stadtwerke Hürth neue Geschäftsfelder erschließen möchten. Dagegen gefiel mir persönlich an diesem Projekt, dass das Geld in unserer Stadt bleibt und die Stadtwerke den hoffentlich anfallenden Gewinn in andere Projekte zum Klimaschutz investieren.

Im Bereich der Telekommunikation führt der Vorstand weitere Gespräche mit Partnern. Dazu möchte der Vorstand für die Mitglieder des Verwaltungsrats im nächsten Jahr eine Vorlage erstellen.

Umbau des Ladenlokals im Hürth Einkaufszentrum im vollen Gange

Das Servicecenter im Einkaufszentrum bauen die Stadtwerke um. Dabei berücksichtigen die Planer das neue Corporate Design (CD) der Stadtwerke Hürth und die neuen Angebote im Portfolio, wie der Stromvertrieb. Der Vorstand rechnet mit 40.000 bis 50.000 Euro für die Kosten des Umbaus.

Trotz meiner anfänglichen Zurückhaltung werde ich mich nach dem Lockdown bei den Stadtwerken Hürth erkundigen, um einen neuen Stromvertrag abzuschließen.  Ich freue mich, wenn zukünftig viele Hürtherinnen und Hürther Strom bei den Stadtwerken Hürth beziehen.

Für ein Hürth, dass wir uns leisten können.

Über Saleh Mati

Saleh Mati, geb. 1966 in Köln. Seit 1966 wohnhaft in Hürth. Mitglied im Stadtrat seit 2004 Alle Einträge von Saleh Mati

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.